Brauche ich ein Hörgerät? Was Sie bei Hörverlust und Schwerhörigkeit wissen sollten

Hören ist einer der wichtigsten Sinne, die wir besitzen. Es ermöglicht uns, mit unseren Mitmenschen zu kommunizieren, Musik zu hören und sogar Warnsignale wahrzunehmen. Leider kann Hörverlust und Schwerhörigkeit unsere Lebensqualität beeinträchtigen und uns das Gefühl geben, dass wir vom Rest der Welt abgeschnitten sind. Aber wie wissen wir, ob wir ein Hörgerät benötigen? Anzeichen für einen möglichen Hörverlust können sich langsam entwickeln und oft unbemerkt bleiben. Es ist wichtig, auf diese Symptome zu achten, um eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung zu ermöglichen. In diesem Artikel werden wir uns mit den Anzeichen von Hörverlust und Schwerhörigkeit befassen und welche Optionen zur Verfügung stehen, um unser Hörvermögen zu verbessern.

Wann brauche ich ein Hörgerät?

Ein Hörgerät ist in der Regel dann erforderlich, wenn der Hörverlust eine bestimmte Schwelle erreicht hat und durch andere Maßnahmen wie Medikamente oder Operationen nicht behoben werden kann. Ein Hörtest beim HNO-Arzt oder einem Audiologen kann Ihnen helfen, festzustellen, ob ein Hörverlust vorliegt und ob ein Hörgerät empfohlen wird.

Anzeichen für einen möglichen Hörverlust

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass Sie an Hörverlust oder Schwerhörigkeit leiden. Dazu gehören Schwierigkeiten beim Verstehen von Gesprächen in geräuschvollen Umgebungen, das Gefühl, dass andere leise sprechen oder die Notwendigkeit, den Fernseher oder das Radio auf eine ungewöhnlich hohe Lautstärke einzustellen. Wenn Sie eine dieser Erfahrungen machen, ist es wichtig, einen Hörtest durchführen zu lassen, um festzustellen, ob ein Hörverlust vorliegt.

Nochmals zusammengefasst:

  • Schwierigkeiten, Gespräche zu verstehen, insbesondere in lauten Umgebungen wie Restaurants oder Versammlungen.
  • Ständiges Fragen nach Wiederholungen oder dass andere Menschen lauter sprechen.
  • Vermeidung von sozialen Aktivitäten oder Gesprächen aufgrund von Schwierigkeiten beim Verstehen.
  • Das Gefühl, dass andere Menschen undeutlich sprechen oder die Worte verschlucken.
  • Das Hören von Klingeln, Summen oder anderen Geräuschen in den Ohren (Tinnitus).
  • Das Gefühl, dass das eigene Sprechen lauter ist als gewöhnlich.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bemerken, sollten Sie einen Hörtest bei einem Hörgeräteakustiker oder Hals-Nasen-Ohrenarzt durchführen lassen. Ein Audiologe kann Ihnen helfen festzustellen, ob Sie einen Hörverlust haben und welches Hörgerät für Sie geeignet ist.

Welches Hörgerät ist das richtige für mich?

Das richtige Hörgerät für Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Schwere Ihres Hörverlustes, Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihr Budget. Es ist wichtig, eine gründliche Untersuchung durch einen Audiologen durchführen zu lassen, um festzustellen, welches Hörgerät am besten für Sie geeignet ist. Es gibt viele verschiedene Arten von Hörgeräten auf dem Markt, die eine Vielzahl von Funktionen und Eigenschaften bieten, die auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben jedes Benutzers zugeschnitten sind.

Welche Arten von Hörgeräten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Hörgeräten, die je nach Bedarf und Budget ausgewählt werden können. Die gängigsten Arten von Hörgeräten sind:

  • Hinter-dem-Ohr Hörgeräte (HdO): Diese Hörgeräte sitzen hinter dem Ohr und senden den Ton über einen Schlauch in den Gehörgang.
  • Im-Ohr Hörgeräte (IdO): Diese Hörgeräte werden in den Gehörgang eingesetzt und sind weniger sichtbar als HdO-Hörgeräte.
  • In-der-Schale (IdS)-Hörgeräte: Diese passen in die Ohrmuschel und können bei Menschen mit schwerem Hörverlust oder eingeschränkter Fingerfertigkeit geeignet sein.
  • Receiver-in-Canal Hörgeräte (RIC): Diese Hörgeräte haben einen kleinen Lautsprecher im Gehörgang, während sich der Rest des Hörgeräts hinter dem Ohr befindet.
  • Gehörgangs Hörgeräte: Diese Hörgeräte sind die kleinsten auf dem Markt und sitzen vollständig im Gehörgang. Sie sind weniger sichtbar als andere Hörgeräte, haben jedoch normalerweise eine kürzere Batterielaufzeit und können möglicherweise nicht so viel Verstärkung bieten wie andere Arten von Hörgeräten.
  • Knochenverankerte Hörgeräte: Diese werden an einem Implantat an der Schädeldecke befestigt und leiten den Schall durch den Knochen zum Innenohr

Zusatzfunktionen zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit

Einige Hörgeräte bieten auch zusätzliche Funktionen wie Bluetooth-Konnektivität, Richtmikrofone zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit in geräuschvollen Umgebungen und automatische Anpassungen an unterschiedliche Klangumgebungen. Es ist wichtig, mit Ihrem Audiologen darüber zu sprechen, welche Funktionen für Sie am besten geeignet sind und welche Art von Hörgerät Ihnen am besten helfen kann, Ihre Hörprobleme zu bewältigen.

Ein Hörgerät kann eine große Hilfe sein, um Hörverlust oder Schwerhörigkeit zu bewältigen. Es ist jedoch wichtig, einen Hörtest durchzuführen und mit einem Hörgeräteakustiker zusammenzuarbeiten, um das richtige Hörgerät für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Hörgeräte eine gewisse Anpassungszeit erfordern, um sich daran zu gewöhnen und dass regelmäßige Wartung und Reinigung erforderlich sind, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Wenn Sie glauben, dass Sie ein Hörgerät benötigen, wenden Sie sich an Ihren HNO-Arzt oder einen Akustiker, um eine Untersuchung durchzuführen und den besten Weg zu finden, um Ihr Hörvermögen zu verbessern.

Über GMW

Avatar-Foto
Gesundheit-Medizin-Wellness.de ist ein Informationsportal für Gesundheitsthemen und berichtet aus der Welt der Medizin & Gesundheitsbranche. Lesen Sie interessante Artikel zu Themen über Gesundheit, Ernährung, Fitness, Wellness, Ärzte & Apotheken sowie über Krankenversicherungen.

Interessant

Älteres Paar im Bett

Sexualität im Alter: Warum ein gesundes Sexualleben bis ins hohe Alter wichtig ist

Ein erfülltes Sexualleben spielt eine bedeutende Rolle für das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen, unabhängig von …